Morphische Felder - Das Gedächtnis der Natur

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum...

 

  • Brieftauben immer wieder zu ihrem Heimatort zurückfinden?
  • genau die Person anruft, an die Sie gerade gedacht haben?
  • Ihr Hund schon schwanzwedelnd an die Haustür rennt, wenn Sie im Büro den Entschluss fassen, Feierabend zu machen?
  • dIhr Gesprächspartner genau das ausspricht, was Sie gerade gedacht haben?
  • aus einer Embryozelle eine Muskelzelle wird, und aus der anderen eine Nervenzelle? Trotz gleichen Erbanlagen?
  • Tiere bei drohenden Naturkatastrophen schon die Flucht ergreifen, obwohl noch nichts mit unseren Sinnen wahrnehmbar ist?
  • einige Menschen genau fühlen, wenn es ihnen nahestehenden Personen nicht gut geht?

Alle Informationen werden gespeichert.

Dieses ist nur eine ganz kleine Auswahl an Phänomenen, die sich mit unserer Wissenschaft aktuell nicht immer erklären lässt. Wenn wir aber die These der "Morphischen Felder" hinzunehmen, wird vieles klarer. Jeder Gedanke, jedes Gefühl besteht aus Energie. Da Energie nicht verloren geht, bleibt somit alles, was jemals gedacht, gefühlt, gesagt oder getan wurde, in Form von Energie in den morphischen Feldern gespeichert. Egal, ob diese bewusst oder unbewusst ausgesandt wurden. Somit verändern sich die morphischen Felder ständig.

 

Als Entdecker gilt der Biologe Rupert Sheldrake.

Der Begriff des Morphischen Feldes geht vor allem auf den britischen Autor und Biologen Rupert Sheldrake zurück. Er hat in unzähligen Untersuchungen der Pflanzen- und Tierwelt festgestellt, dass Informationen zwischen Pflanzen oder Tieren übertragen werden, ohne dass es einen sichtbaren oder messbaren Übertragungsweg gibt. Nach Sheldrakes Theorie ist das Morphische Feld als Informationsspeicher der Natur zu verstehen, woraus die Tiere und Pflanzen direkt ihre Informationen beziehen.

 

Wertvolles Wissen.

Für uns Menschen ist dieses Wissen um die morphischen Felder unendlich wertvoll, Sämtliche Informationen sind für uns wieder abrufbar. Da sich die Wirkung über Zeit und Raum erstreckt, sind auch Informationen aus der Vergangenheit für uns verfügbar. Bei der systemischen Arbeit und dem Familienstellen kommt dies u.a. zum Tragen. Und wir können damit optimale Lösungen für unsere Zukunft finden.

 

Jeder besitzt diesen Zugang.

Wir Menschen besitzen von Natur aus einen Zugang zu den morphischen Feldern. Wir kennen es zum Beispiel als Bauchgefühl oder 7.Sinn.  Für Babies und Kleinkinder ist es quasi der Naturzustand. Bis wir mit unserer Erziehung starten und unsere Glaubenssätze auch auf unsere Kinder übertragen. Beispielsweise: "Glaube nur, was du siehst." oder "Denk nach, bevor du sprichst." Damit verlieren wir nach und nach das Vertrauen in unsere eigene Wahrnehmung und lassen uns viel zu oft nur von unserem Denken bestimmen.

 

Das Gute ist, dass man seinen Zugang zu den morphischen Feldern wieder freilegen kann. Ich habe die Methode "Morphisches Feld Lesen MFL®" nach Kurt Zyprian Hörmann bei Cornelia Lachnitt gelernt. Die weiterführenden Workshops sind jedes Jahr meine persönlichen Highlights. Mit diesem Zugang zu den morphischen Feldern eröffnet sich mir die Möglichkeit, für Sie alle Fragen des Lebens zu klären. Hier insbesondere alle Fragen rund um Ihre Finanzthemen. Dadurch können Sie die verschiedenen Optionen abwägen und Ihre Entscheidungen klarer treffen.

 

Grundsätzliches zum Arbeiten mit den morphischen Feldern:

  • Ich arbeite immer nur mit Ihrer Erlaubnis. Informationen zu Dritten erhalten Sie nur, wenn Sie mit Ihnen im Zusammengang stehen. Z.B. Wie steht mein Bankberater zu meinem Investitionsvorhaben?
  • Aus den morphischen Feldern bekommen Sie Antworten auf genau die Fragen, dies Sie gestellt haben. Daher ist die richtige Fragestellung entscheidend.
  • Ich versuche die Informationen, die ich aus dem Feld bekomme, ungefiltert an Sie weiterzugeben. Das können Wörter, Bilder, Filmsequenzen, Gefühle oder Farben sein. Die Antworten erscheinen in der Form, die der Fragesteller versteht. Falls nicht, fragen wir so lange nach, bis das Thema für Sie abgeschlossen ist.
  • Die morphischen Felder haben eine eigene Intelligenz. Es werden keine Informationen frei gegeben, die für denjenigen für den sie bestimmt sind, nicht verarbeitet werden können.
  • Sie bleiben immer in Ihrer Eigenverantwortung. Handlung setzten nur Sie selbst und auch Entscheidungen treffen nur Sie selbst. 
  • In Bezug auf Krankheiten stelle ich keine Diagnosen. Dies kann nur ein Arzt, Heilpraktiker oder Therapeut. Mit dem Arbeiten in den morphischen Feldern klären wir die Ursachen der Krankheit oder des körperlichen Symptoms.

 

Flusspanorama

 

Über mich

Daniela Springer Training & BeratungSeit über 20 Jahren berate und trainiere ich Menschen zu den Themen Baufinanzierung, staatliche Förderungen, Liquiditätsoptimierung, Existenzgründung und Existenzfestigung.

Blogbeiträge abonnieren

Melden Sie sich hier an, um über neue Blogbeiträge informiert zu werden.
Please wait

Kontakt

Daniela Springer

Pienzenauerstraße 17

DE-83098 Brannenburg

+49 172-72 61 677

+49 8034-63 69 087